Kempa-Trick

Sein Vermächtnis. Der Kempa Trick.

Beim Kempa-Trick handelt es sich um eine Wurfkombination, die aufgrund ihrer sehenswerten und überraschenden Tore bekannt wurde. Dabei fängt der Werfer den zugespielten Ball im Sprung und schließt seinen Torversuch noch in der Luft, hoffentlich erfolgreich ab. Ganz offiziell wurde der Kempa-Trick im Jahr 1954 in der Schwarzwaldhalle in Karlsruhe bei einem inoffiziellen Länderspiel gegen Schweden zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Ich freue mich noch heute, wenn ich erzähle, wie der Trick zur Welt kam. Wir haben, bei Frisch Auf in Göppingen, im Training immer viel ausprobiert. Mal dies, mal das. Auch das Training sollte Spass machen. Und bei solchen spaßigen Übungen erfand ich den Trick."

Bernhard Kempa (aus Bernhard Kempas Buch "Ball ist Trumpf").